Weichteile und Entzündungen: Schmerzen, Symptome, Ursachen, Behandlungen 

Weichteilentzündungen gehören zu den häufigsten rheumatologischen Erkrankungen. Aus diesem Grund bezechnet man die Entzündung der Weichteile als Weichteilrheuma.

Es umfasst eine Vielzahl von Muskel- und Gelenkschmerzen. Überbeanspruchung durch intensiven Sport ist häufige eine Ursache. Schmerzen der Weichteile sind jedoch nicht die einzige Ursache für Sportverletzungen. Ebenso kann das Sitzen auf einem Bürostuhl starke Schmerzen verursachen.

 

Was sind also die Gründe der Weichteilentzündungen außerdem was können wir tun? Lese weiter!

 Welche Körperteile können von einer Entzündung der Weichteile betroffen sein?

  • Als Weichgewebe bezeichnen wir alle Organe sowie Gewebe, die nicht das feste Skelett unseres Körpers sind (also Knochen oder Knorpel). Sie helfen ebenso, die Bewegung zu bewegen, zu schützen und zu nähren. Auch Muskeln, Sehnen, Sehnenscheiden, Schleimschläuche, Blutgefäße sowie Fettgewebe sind weich.
  • Oft ist die Ursache oder der Ort der Schmerzen unklar. Denn sie können sogar auf andere Körperteile ausstrahlen. Sie können Muskelschäden verursachen, sogar die Gelenke belasten.
  • Eine Entzündung der Weichteile kann überall im Körper auftreten. Hauptsächlich um die Gelenke herum. Aber nicht nur die Gliedmaßen, sondern auch das Hüftgelenk können betroffen sein.

Häufige rheumatische Erkrankungen der Weichteile:

  • Periarthritis (Arthritis verursacht durch Kalkablagerungen)
  • Periarthritis humeroscapularis (PHS, Entzündung des Schultergelenks), ebenso Schultersteifheitssyndrom genannt
  • Tendinitis (Sehnenscheidenentzündung) gleichwie Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung mit Beteiligung der Sehnenscheide)
  • Tennisellenbogen“ (Epicondylitis humeri)
  • Enthesiopathie (Sehnenadhäsion)
  • Fibromyalgie (Fibrosesyndrom)

Schmerzen der Weichteil sind nicht nur eine Krankheitbild. Viele alltägliche Dinge können diese Schmerzen verursachen. Intensiver Sport , Überarbeitung weiterhin Bewegungsmangel können genauso die Schmerzen verursachen.

Letzteres ist ein typischer Fall von Arthrose durch Fehlhaltung, Schwächung der Rücken- sowie Nackenmuskulatur bei Büroarbeit.

Die Schmerzursachen:

  • Überanstrengung
  • Sportverletzungen
  • Überbeanspruchung
  • Muskelkrämpfe durch falsche Körperhaltung
  • Typischerweise bei sitzenden Tätigkeiten: Nacken- und Schultermuskulatur
  • Bewegungsmangel schwächt die Muskulatur, was die Gelenke zusätzlich belastet
  • Juvenile Skoliose wird durch eine Schwäche der Rückenmuskulatur verursacht, die Rückenschmerzen verursacht
  • Unfälle
  • Infektionen (z. B. Grippe, TB…)
  • Degenerative Läsion

Symptome einer Entzündung von Weichteile

  • Schmerzen im betroffenen Körper
  • Druckempfindlichkeit
  • Schwellungen
  • Bewegungsschwierigkeiten, eingeschränkte Mobilität

Bei einer Weichteilentzündung gibt es keinen Hinweis auf einen Instrumenten- oder Labortest.

Behandlung von Entzündungen bzw. Schmerzen der Weichteile

  • Muskelschmerzen durch falsche Körperhaltung

Wenn die Büroarbeit Schmerzen in den Weichteilen verursacht können wir folgendes tun:

mit Bewegung und Massagen die Durchblutung der betroffenen Körperpartien verbessern,

auch ein heisses Bad und eine Wärmflasche können helfen. Dazu bedarf es noch keinen Arztbesuch.

  •  Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen durch einen Unfall

Wenn wir uns schlecht bewegen tritt der starke Schmerz plötzlich auf. Dies ist auf das Zerren und Reißen des Muskels und / oder der Muskeln zurückzuführen. Hämorrhoiden treten häufig auf.

  • 👆 Wenn Du unter unerträglichen, anhaltenden und starken Schmerzen leidest, suche so schnell wie möglich einen Arzt auf. Behandele Dich nicht nur selbst zu Hause!
  • 👉 Eine schnelle und professionelle Versorgung erhöht die Heilungschancen erheblich.

Sehnenentzündung

  • Sehnenscheidenentzündung ist eine häufige Ursache für Überlastung bei der Büroarbeit. Zum Beispiel bei Arbeiten mit der Tastatur oder Verwenden einer Maus.
  • Häufig breiten sich Gelenkerkrankungen auf die Sehnen aus. Zum Beispiel rheumatoide Arthritis, systemische Sklerodermie, Gicht oder das Reiter-Syndrom.

Rheumatoide Arthritis oder Arthritis

  • Rheumatoide Arthritis oder Arthritis ist eine der typischsten Autoimmunerkrankungen, die Gelenkschmerzen verursacht und Millionen von Menschen betrifft.
  • Es ist keine Alterskrankheit, denn sie entwickelt sich zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. Je früher Du mit der Behandlung beginnst, desto besser werden das Ergebniss sein. Es gibt keine generelle Heilung dafür, aber der Patient kann fast asymptomatisch sein.

Klicke auf den obigen Link, wenn Du neugierig auf das Thema „die Symptome und die Behandlung von Rheuma” bist.

Massagecremes, Schmerzsalben

Die durch Arthrose verursachten Schmerzen kann man mit einer Spa-Behandlung / Heil-Kur schnell und effektiv behandeln und lindern.  Die Massagecremes, Schmerzsalben von Vitalkosmetik aus ungarischem Heilwasser enthalten neben den heilenden Mineralien auch natürlichen Inhaltsstoffen.

Diese verstärken die entzündungshemmende Wirkung. Diese Zusammensetzung regenerieren das Gelenk in weniger als 7-10 Tagen.  Die Crems kann sogar die Schmerzen komplett beseitigen (* in Abhängigkeit vom Krankheitsverlauf).

Daneben versorgen diese Creme die Haut mit Feuchtigkeit.

Die Sehnenscheidenentzündung kann die Schultern, Handgelenke, Finger, Hüften, Knöchel und Füße betreffen.

  • Die Schmerzen der Sehnenscheidenentzündung kann man mit Ruhe lindern.
  • Das Körperteil wird oft eingegipst, in eine Schiene gelegt und heiß und kalt behandelt.
  • Man kann die Schmerzen sogar mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten lindern.

Im nächsten Teil unseres Blogs werden wir weiterhin die Symptome und Behandlung von Krankheiten vorstellen, die eine Entzündung der Weichteile verursachen.