Im stressigen Alltag können kurze Auszeiten manchmal sehr hilfreich sein. Nicht immer reicht das Portemonaie für einen Wellnessurlaub und gelegentlich sind auch die Urlaubstage schneller aufgebraucht als es einem lieb ist. Aber keine Sorge, mit wenigen Schritten kann man sich denn Wellnessurlaub auch nach Hause holen. Die Lösung ist Thermalwasser bzw. Kosmetik mit Thermalwasser.

Was ist Thermalwasser?

Thermalwasser nennt man das natürliche Grundwasser mit einer Quellenaustrittstemperatur von über 20 °C liegt. Es beinhaltet Salze, Mineralstoffe, Schwefel, Kohlensäure oder Radon, dabei beruhigt es die Haut und wirkt antientzündlich. Gleichzeitig kann Thermalwasser auch dazu dienen das Hautbild zu verbessern. Ist es Sommer kann Thermalwasser auch dazu eingesetzt werden Sonnenbrände zu lindern. Kosmetik mit Thermalwasser bietet noch weitere Vorteile, sie ist pH-neutral und hat gleichzeitig eine bakterielle Reinheit. Kosmetik mit Thermalwasser eignet sich auch besonders für empfindliche Haut.

thermalwasser-anwendung-wirkung

 

Thermalwasser Anwendung: Bestandteil zahlreicher Kosmetika

Thermalwasser ist ein fester Bestandteil zahlreicher Kosmetika. Sie versorgen die oft beanspruchte Haut mit wichtigen Nährstoffen . Neben dem Thermalwasser enthalten vor allem Cremes auch verschiedene Vitamine, Hyaluronsäure und Kamillen-Extrakt. Die Cremes haben eine Anti-Aging Wirkung und regenerieren die Haut gleichzeitig. Die Cremes eignen sich für jeden Hauttyp – von trockener bis zu öliger Haut. Sie wirken gleichzeitig auch entspannend und werden daher öfter zur Massage eingesetzt. Das Angebot ist dabei vielseitig und geht von Herpescreme, über Kopfhautcreme bis hin zu professioneller Thermalwasser Massagecreme.

thermalwasser-anwendung

Auch bei der täglichen Körperpflege kann Thermalwasser hilfreich sein. So gibt es beispielsweise Duschgele oder Schwefelbäder. Das Schwefelbad Konzentrat besteht dabei aus einer Anreicherung verschiedener Mineralien, kombiniert mit sulfiden Komponenten. Regelmäßige Schwefelbäder können dabei helfen rheumatische Erkrankungen und Hautkrankheiten zu mindern. Außerdem können chronische Gelenkentzündungen oder Arthrose damit gelindert werden.

Ab etwas einem Alter von 25 Jahren beginnt der Altersprozess der Haut. Umso wichtiger ist es mehr in die Pflege zu investieren. Besonders gut geeignet sind dabei Cremes mit einem hohen Thermalwasser Anteil. Sie wirken hautstraffend und gleichzeitig auch entzündungshemmend. Einen Überblick über die Wirkung und Produkte zur Gesichtspflege zeigt der folgende Artikel.

Thermalwasser ist ein echter Alleskönner und kann nachhaltig dafür sorgen das allgemeine Wohlbefinden und das Hautbild zu verbessern.