Dabei kannst du die Augenringe auch mildern, wenn du ein bisschen aufpasst!

 

Die dunklen Ringe unter unseren Augen, die Augenringe sind entweder vererbt, entstehen durch Allergien oder durch Schlaf- und Mineralienmangel. Aber was auch immer ihr Grund sein mag, man kann etwas gegen sie tun. Vor allem wenn man ein paar schlechte Gewohnheiten aufgibt!

 

Achtest du auf Sonnenschutz?

Häufig vergessen wir diesen Teil in unserer täglichen Schönheitsroutine, dabei ist er nicht unwichtig! Der Bereich unter deinen Augen ist sehr empfindlich, daher solltest du dir eine Augencreme mit Lichtschutzfaktor zulegen. Anderenfalls altert deine Haut, wird dadurch dünner und bringt dunkle Augenringe stärker zum Vorschein.

 

Benutzt du Produkte mit zu vielen Retinoiden?

Retinoide sind in kleinen Mengen Wundermittel. In zu hoher Dosis haben sie jedoch eine schlechte Wirkung. Der Bereich um deine Augen rötet sich, wirkt leblos und lässt ohne jeden weiteren Grund dunkle Augenringe entstehen.

 

Benutzt du zu starke Augen Makeup Entferner?

Wenn dein Makeup Entferner zu aggressiv ist, wird die Haut um deine Augen herum irritiert und die kleinen Adern schwellen an. Nimm lieber Entferner mit Ölbasis, die sanft und dennoch gründlich reinigen.

 

Wäschst du dein Gesicht mit zu heißem Wasser?

Viele schwören auf heißes Wasser, auch bei der Gesichtspflege. Empfehlenswert ist es aber ganz und gar nicht, da so die feinen Äderchen und der Bereich um die Augen anschwellen. Wechsle lieber auf lauwarmes Wasser, deine Haut wird es dir danken.