Rissige Fersen – Ursachen und Behandlung

Startseite/Alle Blog-Themen/Rissige Fersen – Ursachen und Behandlung

Rissige Fersen – Ursachen und Behandlung

Rissige Fersen was hilft – Ursachen und Behandlung

Grundsätzlich ist unsere Haut am ganzen Körper aus denselben Schichten aufgebaut. Wo die Haut häufig beansprucht wird entsteht eine sogenannte Hornhaut, die uns schützen soll. Wenn diese Schicht rissig wird, ist der Schutz nicht mehr vorhanden. Hier sind die Gründe.

Trockene Haut reißt:

Das bezieht sich vor allem auf die Fersenränder, nicht auf die Sohlen. Wie jeder weiß, neigen Füße gerne mal zum Schwitzen. Das ist, weil Schweißdrüsen an der ganzen Sohle vorhanden sind und regelmäßig Feuchtigkeit abgeben, was wiederum dazu führt, dass die Haut austrocknet. Die Füße sind am weitesten vom Herzen entfernt, daher gelangt von der täglichen Feuchtigkeitszufuhr hier am wenigsten hin. Also liegt es an uns aktiv zu werden und die Haut von außen zu versorgen. Wichtig! Die Haut ist trocken, sie braucht Wasser und kein Fett! Fettige Produkte werden also das Problem mit der rissigen Ferse nicht lösen! Wenn man täglich feuchtigkeitsspendende Cremes benutzt, kann man die Risse jedoch komplett vorbeugen.

Hautverhärtung und rissige Fersen:

Vom vielen Gehen entsteht bei uns als Schutzmechanismus eine natürliche Hautverhärtung an den Fersen. Sonst wären unsere Füße früher oder später völlig löchrig. Diese Verhärtung ist im Grunde die Hornhaut, die leblos, unelastisch und trocken ist. Da wir sie häufig mit viel Gewicht belasten, reißt sie manchmal ein. Aber bei manchen reißt unter der Hornhaut auch die noch lebende Haut mit ein. Das kann schmerzhaft werden und sogar bluten. Hier reicht normale Feuchtigkeitspflege nicht mehr aus, man sollte lieber zur professionellen Pediküre gehen. Dort wird mit speziellen Techniken die überflüssige Hornhaut entfernt und die Risse gereinigt. Trotzdem ist regelmäßige Fußpflege zu Hause sehr wichtig! Man sollte die Füße nach der Wäsche mit einem Bimsstein abreiben, auf keinen Fall mit einer Metallfeile, weil diese die Haut angreift! Man muss auch darauf achten, dass der Bimsstein immer feucht ist, um nicht weitere Risse zu verursachen! Danach am besten ein Fersenbalsam benutzen, der die Risse zusammenzieht und weitere verhindert.

 

 

2019-01-10T21:14:31+02:00 0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die als Identifizierungszeichen genutzt werden. Wir übermitteln diese mittels Ihres Webbrowsers auf die Festplatte Ihres Computers und können diese während Ihres laufenden Besuchs im Vitalkosmetik Online-Shop und bei späteren Besuchen auslesen. Unsere Cookies sind mit Hilfe der Sicherheitsstandards Ihres Browsers gegen ein Auslesen durch Dritte geschützt. Während unsere kurzfristigen Cookies ("Session-Cookies") unverschlüsselt sind, verwenden wir bei längerfristigen Cookies eine anonyme Codierung zum Schutz Ihrer Daten.

Schließen