Nagelpilz: Symptome, Ursachen und Behandlung

Nagelpilz ist eine der häufigsten Hautkrankheiten und beginnt normalerweise an einem Nagel. Wenn man ihn nicht rechtzeitig behandelt, kann aber leicht auf andere Nägel übergehen. Auf keinen Fall vernachlässigen, denn Nagelpilz verschwindet leider nicht von selbst! Man muss ihn behandeln, sonst kann er sich verschlimmern sowie zu schwerwiegenderen Komplikationen führen.

Was ist Nagelpilz?

Nagelpilz, oder medizinisch Onychomykose, ist eine durch fadenförmige Pilze, Schimmelpilze verursachte Infektion, die sich unter dem Nagelbett und dem Nagel bildet. Die Pilzzellen gelangen durch Verletzungen der Haut und des Nagels hinein und siedeln sich dort an, um sich im Grunde genommen anzusiedeln und zu parasitieren.

In Europa gilt es als Volkskrankheit, 3-22% der erwachsenen Bevölkerung sind betroffen.

Arten von Nagelpilz

  1. Distal: breitet sich vom Nagelrand aus und wird durch fadenförmige Pilze verursacht; dies ist die häufigste Art.
  2. Sprießend: infiziert zuerst das Nagelbett und breitet sich dann auf den Nagel aus. Ein typischer Vertreter ist Candida.
  3. “Mehlige” Nagelpilz: sehr selten, der Nagel sieht aus, als ob Mehl darauf kleben würde.
  4. Vollständige Nagelentzündung: Der gesamte Nagel ist auffällig gelblich, die Oberfläche ist rissig und uneben, da die gesamte Nagelplatte betroffen ist.
  5. Schimmeliger Nagelpilz: relativ selten, die Nageloberfläche wird stumpf, bräunlich-gräulich, sowie darunter können Ablagerungen beobachtet werden.

Symptome und Erkennung von Nagelpilz

Nagelpilz kann sowohl an den Nägeln der Hände als auch der Füße auftreten, ist aber auf den Füßen häufiger.

Nagelpilz kann unterschiedlich aussehen, seine Erkennung ist nicht einfach, und die anfänglichen Symptome können mild sein. Der Pilznagel erscheint zuerst nur an einem Finger oder Zeh, breitet sich dann aber auf andere aus.

Charakteristische Symptome von Nagelpilz

  • Der Nagel verdickt sich.
  • deformiert sich,
  • wird gerillt und/oder
  • wird bröckelig,
  • verfärbt sich: gelblich oder weißlich, möglicherweise bräunlich-gräulich.
Nagelpilz Hand
Nagelpilz kann sowohl an den Nägeln der Hände als auch der Füße auftreten

Wenn man die Infektion nicht stoppt, kann der Pilz auch die darunter liegenden Gewebe zerstören und zu eitrigem Entzündung und Nagelverlust führen. Unbehandelter Nagelpilz kann sich weiter ausbreiten und Schwellungen und Wunden um die Nägel herum verursachen.

Warum entsteht Nagelpilz?

Selbst gesunde Menschen können von Pilzinfektionen betroffen sein, aber die Infektion entwickelt sich noch leichter, wenn das Immunsystem geschwächt ist oder eine chronische Krankheit vorliegt.

Faktoren, die die Entstehung von Nagelpilz begünstigen

  • Verwendung öffentlicher Duschen, Hausschuhe und Handtücher
  • Gemeinsame Nutzung von Handtüchern oder Nagelscheren
  • Regelmäßige Besuche von Thermalbädern, Schwimmbädern, Saunen sowie Fitnessstudios
  • Schlecht belüftete, enge, geschlossene Schuhe von minderer Qualität
  • Übermäßiges Schwitzen der Füße

Prädisponierende Krankheiten und Probleme:

Chronische Krankheiten

  • Geschwächtes Immunsystem
  • Diabetes
  • Übergewicht
  • Stoffwechselstörungen
  • Schlechte Blutzirkulation in den Extremitäten
  • Statikfehler des Fußgewölbes
  • Alter
  • Wiederholte Nagelverletzungen

Bei gesunden Menschen verursacht Nagelpilz in der Regel nur leichte Symptome (kann möglicherweise schmerzen oder das Nagelbett und den Nagel schädigen) und stellt ein ästhetisches Problem dar. 

Bei Patienten mit chronischen Erkrankungen, Diabetes und einem geschwächten Immunsystem kann es jedoch bereits ernstere gesundheitliche Probleme verursachen.

Ist es nicht Nagelpilz, dann eine innere Erkrankung?

Nicht jeder Nagel, der als Pilz angesehen wird, ist es auch wirklich. Es gibt zahlreiche innere Erkrankungen, die Veränderungen am Nagel verursachen können: Bei bestimmten Krankheiten wird der Nagel brüchig, biegsam sowie spaltet sich leicht.

Daher sollte man die Behandlung von Nagelpilz niemals ohne ärztliche Diagnose beginnen!

Wenn Du eines der oben genannten Symptome feststellst, solltest Du einen Hautarzt aufsuchen.

Behandlung von Nagelpilz

Medikamentöse Behandlung

Wird bei ausgedehnten Infektionen angewendet. Ein Vorteil ist, dass es den neu wachsenden Nagel vor einer erneuten Infektion schützt und die infizierte Nagelplatte durch eine gesunde Nagelplatte ersetzt wird. Es kann nur auf Anweisung eines Arztes und für den von ihm festgelegten Zeitraum eingenommen werden – normalerweise bis zum vollständigen Nachwachsen des Nagels, etwa 6-12 Monate.

Lokale Präparate

In bestimmten Fällen ist keine medikamentöse Therapie erforderlich oder aufgrund anderer Erkrankungen kontraindiziert. Es kann beispielsweise die Verwendung eines lokalen Arzneimittels oder wöchentlich eines speziellen Lackes empfohlen werden.

Laserentfernung

Ein Vorteil ist, dass es die Krankheitserreger direkt zerstört, keine Komplikationen oder Nebenwirkungen hat und keine Genesungszeit erforderlich ist. In der Regel wird eine Serie von Kurzzeitbehandlungen empfohlen, die das ganze Jahr über durchgeführt werden können.

Von Ärzten entwickeltes Schwefel-Nagelpilzpinsel, das SULFIGÉL

Nach dem beliebten sulfidhaltigen medizinischen Badekonzentrat Sulfivit präsentieren wir stolz unser neues Heilmittel, das SULFIGEL!

Sulfigel Nagellack gegen Nagelpilz und ein Fuß und Hand ohne Nagelpilz

Auch der ungarische Arzt Dr. Debreceni war an der Entwicklung des schwefelhaltigen medizinischen Geräts beteiligt, und dank des Schwefels kannst du hartnäckigen Nagelpilz endgültig loswerden.

Geheimes Element: Schwefel

Die Wirkungen des Schwefels bei Pilzerkrankungen werden durch jahrhundertelange Erfahrung und Fachliteratur bestätigt.

Das Produkt dringt in den erkrankten, pilzbefallenen Nagel ein und schädigt die Zellwände der Pilzzellen, die aus Polysacchariden bestehen. Die entstehende schwefelhaltige Umgebung beseitigt die Lebensgrundlagen der Pilze. Durch die Anwendung sterben die Pilze ab, und der neue Nagel kann pilzfrei wachsen.

Folge uns auch auf Social Media!

Facebook – Instagram – Pinterest

Teilen Sie diese Artikel!